Windows 7: Benachrichtigungen über das bevorstehende Ende des Supports

PCs, die unter Windows 7 laufen, werden laut Microsoft Benachrichtigungen über das bevorstehende Ende des Supports ab April 2019 anzeigen.

Der Support für Consumer-Versionen von Windows 7 endet am 14. Januar 2020. Unternehmenskunden können den Support um bis zu drei Jahre verlängern, indem sie an Microsoft Gebühren pro Benutzer zahlen, die sich jedes Jahr verdoppeln.

April 2019 wurde von Microsoft als Startmonat gewählt, um den Kunden genügend Zeit für die Migration zu geben – hofft das Unternehmen – auf Windows 10. Kunden haben andere Möglichkeiten, wie z.B. das Upgrade auf Windows 8.1, das noch weitere drei Jahre unterstützt wird, den Aufenthalt auf Windows 7 oder die Migration auf Linux.

Indem wir jetzt mit den Erinnerungen beginnen, hoffen wir, dass Sie Zeit haben, diesen Übergang zu planen und vorzubereiten.

Tipp: Den ersten und zweiten Teil unserer laufenden Migration von Windows 7 auf Linux finden Sie hier.

Microsoft hat noch nicht bekannt gegeben, wie diese Benachrichtigungen aussehen werden. Die einzige Information, die Microsoft zur Verfügung stellt, ist, dass diese nur informativer Natur sind und dass die Benutzer auswählen können, dass sie keine weiteren Benachrichtigungen sehen möchten.

Diese Benachrichtigungen sollen Ihnen helfen, nur Informationen bereitzustellen, und wenn Sie es vorziehen, sie nicht erneut zu erhalten, können Sie eine Option für „Nicht erneut benachrichtigen“ auswählen, und wir werden Ihnen keine weiteren Erinnerungen senden.

Es ist wahrscheinlich, dass die Benachrichtigungen ein ähnliches Aussehen und Gefühl haben werden wie die Benachrichtigungen, die Microsoft auf Windows XP-Systemen im Jahr 2014 angezeigt hat, als diese Version von Windows kurz davor stand, das Ende der Supportlebensdauer zu erreichen.

windows-xp

Die Benachrichtigung listete das Ende des Support-Datums für das Betriebssystem, einen Link zum Öffnen einer Webseite mit zusätzlichen Informationen und die Option „Diese Nachricht nicht mehr anzeigen“, um zu verhindern, dass die Popup-Benachrichtigung erneut auf dem System angezeigt wird.

Benutzer, die das Popup einfach über das Fenster Schließen-Control schließen, erhalten in Zukunft Benachrichtigungen. Das Aktivieren des Kontrollkästchens und das Klicken auf OK ist die einzige Option, um zu verhindern, dass zukünftige Benachrichtigungen auf dem Gerät angezeigt werden.

Holen Sie sich Windows 10?

Veteranen, die Windows 7 verwenden, werden vielleicht an die Get Windows 10-Kampagne erinnert, die Microsoft im ersten Jahr der Veröffentlichung von Windows 10 vehement vorangetrieben hat.

Die Benachrichtigungen weisen nicht die gleichen Merkmale dieser Kampagne auf, da sie keine Optionen für ein Upgrade des Betriebssystems auf Windows 10 enthalten.

Es bleibt abzuwarten, ob Microsoft Get Windows 10 wiederbeleben wird, obwohl es sagte, dass es das später in diesem Jahr nicht tun würde.

Jetzt du: Sie verwenden noch Windows 7? Wie sieht dein Plan für 2020 aus? (über Woody)

Zusammenfassung

Windows 7, um Benachrichtigungen über das bevorstehende Ende des Supports anzuzeigen.
Artikel NameWindows 7, um Benachrichtigungen über das bevorstehende Ende des Supports anzuzeigen.
BeschreibungsPCs, die unter Windows 7 laufen, zeigen laut Microsoft Benachrichtigungen über das bevorstehende Ende des Supports ab April 2019 an.
AutorMartin Brinkmann
PublisherGhacks Technologie-News
LogoGhacks Technologie Neuigkeiten

Die Werbeeinnahmen sinken im Internet rapide, und unabhängig betriebene Websites wie Ghacks sind davon am stärksten betroffen. Das Werbemodell in seiner jetzigen Form geht zu Ende, und wir müssen andere Wege finden, um diese Seite weiter zu betreiben.

Wir verpflichten uns, unsere Inhalte frei und unabhängig zu halten, d.h. keine Paywalls, keine gesponserten Beiträge, keine lästigen Werbeformate oder Abonnementgebühren.

Wenn Ihnen unsere Inhalte gefallen und Sie helfen möchten, überlegen Sie bitte, einen Beitrag zu leisten:

Android und Windows 10 Bug: Dateien können verschwinden

Wenn Sie ein Android-Gerät über eine USB-Verbindung mit einem Windows 10-Gerät verbinden, können Sie Daten auf dem Android-Gerät verlieren.

Alle Android-Geräte können über USB an Computersysteme angeschlossen werden. Wenn Sie ein Android-Gerät an Windows anschließen, wird in der Regel das Media Transfer Protocl MTP verwendet. Microsoft hat das Protokoll als Standard für die Übertragung von Mediendateien wie Fotos oder Videos zwischen Windows- und Android-Geräten entwickelt.

Die MTP-Verbindung zwischen Windows 10 und Android hat einen Fehler, der unter bestimmten Umständen zu Datenverlust führt. Die meisten Benutzer sind wahrscheinlich nicht dem Fehler ausgesetzt, da er nur auftritt, wenn Dateien auf dem Android-Gerät verschoben werden, während die MTP-Verbindung aktiv ist.

Es ist bequem, Maus und Tastatur oder den Datei-Explorer auf einem größeren Bildschirm zu verwenden, um Dateien auf angeschlossenen Android-Geräten zu verschieben.

Windows 10 Android-Bug

Die Verbindung zwischen Windows 10 und dem Android-Gerät funktioniert einwandfrei; Sie können Dateien ohne Probleme auf und von dem Android-Gerät verschieben oder kopieren. Sie können auch Apps auf Android verwenden, um Dateien zu verschieben oder zu kopieren; dies funktioniert auch ohne Probleme, selbst wenn das Gerät zu diesem Zeitpunkt mit dem Windows 10 PC verbunden ist.

Wenn Sie jedoch Dateien intern auf dem Android-Gerät verschieben, geschieht Folgendes:

Wenn Sie Dateien verschieben, verschwinden die Dateien. Die Art der Speicherung spielt keine Rolle; Dateien verschwinden, wenn Sie von einem internen Speicherort zu einem anderen wechseln oder SD-Karten verwenden.
Wenn Sie Dateien kopieren, scheint das Kopieren zu funktionieren, aber die Dateien landen nie im Zielordner.
Der Fehler betrifft die meisten Android-Geräte, darunter Nexus 6P, HTC U11, Nokia 6, Moto G5, OnePlus 3 und 5, Xiaomi Mi 6, Sony Xperia Z3 Compact und mehr.

Einige Geräte sind nicht betroffen, darunter viele Samsung-Geräte mit Android 7, dem Blackberry Priv und Huawei Honor 8.

Windows 10 ist von dem Problem betroffen, Windows 7 und Windows 8 PCs nicht. Einige Benutzer auf Heise zeigten jedoch, dass sie das gleiche Problem auf Linux-Geräten bei der Verwendung von MTP hatten.

Workarounds für den Bug

Eine Behebung ist im Moment nicht möglich, d.h. Sie können den Fehler zu diesem Zeitpunkt nur umgehen. Die folgenden Optionen stehen zur Verfügung:

Verschieben oder kopieren Sie Dateien direkt auf dem Android-Gerät, ohne Windows zu verwenden.
Verschieben oder kopieren Sie Dateien zuerst auf den Windows-PC und verschieben oder kopieren Sie sie dann wieder auf das Android-Gerät.
Einige Windows-Dateimanager verwenden den Windows-PC als Zwischenspeicher beim Kopieren oder Verschieben von Dateien. Dies ist der Fall bei Total Commander und Directory Opus.
FTP, Webdav und andere Methoden funktionieren.
Dateien auf SD-Karten können direkt auf dem PC gelesen werden, wenn dies unterstützt wird.
Jetzt du: Wie übertragen Sie Dateien von und auf Ihre mobilen Geräte? Ist Ihr Gerät von dem Problem betroffen? (via Born / Woody)

Zusammenfassung
Android und Windows 10 Bug: Dateien können verschwinden.
Artikel NameAndroid und Windows 10 Bug: Dateien können verschwinden.
BeschreibungWenn Sie ein Android-Gerät über eine USB-Verbindung mit einem Windows 10-Gerät verbinden, können Sie Daten auf dem Android-Gerät verlieren.
AutorMartin Brinkmann
PublisherGhacks Technologie-News
LogoGhacks Technologie Neuigkeiten

Die Werbeeinnahmen sinken im Internet rapide, und unabhängig betriebene Websites wie Ghacks sind davon am stärksten betroffen. Das Werbemodell in seiner jetzigen Form geht zu Ende, und wir müssen andere Wege finden, um diese Seite weiter zu betreiben.

Wir verpflichten uns, unsere Inhalte frei und unabhängig zu halten, d.h. keine Paywalls, keine gesponserten Beiträge, keine lästigen Werbeformate oder Abonnementgebühren.

Wenn Ihnen unsere Inhalte gefallen und Sie helfen möchten, überlegen Sie bitte, einen Beitrag zu leisten: