Category Archives: Crypto
Ethereum-ETFs kommen nach Kanada, während die USA bei Bitcoin-ETFs auf die SEC warten

Während die USA seit 2013 über Bitcoin-ETFs nachgedacht haben, geht Kanada nun zu Ethereum-ETFs über – mit 3 neuen Ether-Fonds, die in den nächsten 24 Stunden starten.

Kanadas grünes Licht

In einem weiteren großen Schritt nach vorn in Krypto Annahme in Kanada, drei neue Ether-basierte ETFs werden an der Toronto-Börse (TSX) heute gestartet werden.

Kanadas grünes Licht für CI Global Asset Management, Purpose Investments und Evolve ETFs, um Mainstream-Investmentprodukte für Ethereum zu starten, kommt kurz nach der kanadischen Genehmigung der ersten Bitcoin-ETFs auf den Markt. Der erste kanadische ETF, der Purpose Bitcoin ETF (BTCC), wurde Ende Februar aufgelegt und hat bereits über 1 Milliarde US-Dollar an Vermögenswerten angehäuft.

Evolve hat ebenfalls bereits einen Bitcoin-ETF in Kanada aufgelegt, während CI Global Asset Management ein Neuzugang im Bereich der Krypto-ETFs sein wird und plant, den CI Galaxy Ethereum ETF (TSX: ETHX) aufzulegen. Die Firma arbeitet mit Mike Novogratz’s Galaxy Digital an dem Fonds. Galaxy Digital ist auch unter den vielen Organisationen, die ebenfalls einen Bitcoin Compass börsengehandelten Fonds in den Vereinigten Staaten beantragt haben.

Alle drei ETFs werden direkt in Ether investieren, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und das native Token des Ethereum-Netzwerks – das am aktivsten genutzte Blockchain-Netzwerk für Unternehmen und dezentrale Finanzen (DeFi).

Sowohl CI Global als auch Evolve haben sich bisher am aggressivsten gezeigt, indem sie auf alle Gebühren für ihre Ethereum-ETFs verzichtet haben, um den Großteil des Marktanteils zu erobern.

„Dieser freiwillige Verzicht auf die Verwaltungsgebühr führt zu einer 0% Verwaltungsgebühr für den Ether-ETF bis zum 31. Mai 2021, was den Anlegern für diese begrenzte Zeit eine unmittelbare Wertmöglichkeit bietet“, sagte Evolve in einer Pressemitteilung.

Kanadas Regulierungsbehörden sind Krypto vorwärts

Obwohl die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) seit 2013 alle Versuche, einen Bitcoin-ETF in den Vereinigten Staaten zu starten, abgelehnt hat, warten die Krypto-Community und Mainstream-Investoren, die nach einem Engagement in dem entstehenden Markt suchen, gespannt auf die Entscheidung der Regulierungsbehörde über den Antrag des Investmentfondsmanagers VanEck, der im Dezember 2020 kam. Der Antrag von VanEck wird seit Wochen von der Regulierungsbehörde geprüft und es wird erwartet, dass die SEC am 29. April eine Entscheidung trifft.

Unterdessen sind in Kanada bereits drei Bitcoin-ETFs gestartet, die drei Ethereum-basierten ETFs wurden ebenfalls genehmigt – ein Zeichen dafür, dass die Regulierungsbehörden des Landes diesen Anlagevehikeln optimistischer gegenüberstehen als die US-Börsenaufsicht SEC, bei der derzeit etwa acht große Anträge auf eine Entscheidung warten.

Ein leitender ETF-Analyst für Bloomberg Intelligence, Eric Balchunas, twitterte am vergangenen Freitag über die drei kanadischen Zulassungen und schlug vor, dass die US-Börsenaufsicht SEC an Bord kommt und diesen ETFs erlaubt, im Sinne eines fairen Wettbewerbs auch gleichzeitig zu starten.

„Kanada genehmigt drei Ethereum-ETFs, um am Dienstag zu starten,“ schrieb Balchunas. „Scheint fairer zu sein, als Purpose wieder einen entscheidenden Vorsprung zu geben. Die SEC sollte/kann hier das gleiche tun.“

Ethereum wurde an den Spotmärkten hoch gehandelt, hat aber eine Korrektur mit der Mehrheit des Kryptowährungsmarktes erlitten, nachdem der Hype, der dem Börsengang von Coinbase vorausging, zu beobachten war. Dennoch ist Ethereum in den letzten 12 Monaten um über 1.300 % gestiegen.

Ether wird derzeit für über 2.100 US-Dollar pro Token gehandelt, nachdem es am 16. April ein Allzeithoch von 2.533 US-Dollar pro ETH erreicht hatte. Die Kryptowährung hat jetzt eine Marktkapitalisierung von 244.005.720.680 US-Dollar, laut CoinMarketCap.

In einer Erklärung auf seiner Website sagte Som Seif, CEO und Gründer von Purpose Investments:

„Während Bitcoin dazu neigt, eine Menge Aufmerksamkeit zu bekommen, da es die erste große Kryptowährung war, ist das, was Ether und das Ethereum-Ökosystem repräsentieren, eine der aufregendsten neuen Technologievisionen in der heutigen Gesellschaft.“

O Yuan Digital da China será um dos maiores riscos da Crypto, diz o Market Maker Phillip Gillespie – Eis o porquê

O criador de mercado Phillip Gillespie adverte que o impulso da China para lançar o yuan digital pode não ser um bom presságio para o futuro do Bitcoin e de outras moedas criptográficas.

O chefe executivo do criador de mercado criptográfico

O chefe executivo do criador de mercado criptográfico e provedor de liquidez B2C2 Japão diz à Bloomberg que, uma vez que a China libere uma moeda digital do banco central (CBDC), o país também poderá travar o espaço da moeda criptográfica.

„Uma vez introduzido um yuan digital, esse será um dos maiores riscos na criptografia“.

Gillespie diz que novas medidas regulatórias podem perturbar a „tremenda quantidade de liquidez“ que vem do mercado chinês, pois ele vê a possibilidade de que o Tether (USDT) possa ser banido do mercado de criptografia da região.

A conversão de yuans em fichas já é proibida na China, mas os cidadãos usam o Tether (USDT) como uma alternativa para negociar Bitcoin Revolution e outras moedas digitais.

Gillespie acha que o redirecionamento poderia terminar em breve

Gillespie acha que o redirecionamento poderia terminar em breve, enquanto faz soar o alarme de que um choque maciço de liquidez poderia acontecer se a China proibisse o uso do USDT.

„O que aconteceria é que haveria uma venda em massa em pânico“.

Enquanto isso, o Tether CTO Paolo Ardoino minimiza o efeito potencial dos CBDCs sobre as moedas estáveis.

„O sucesso de Tether forneceu um plano de como um CBDC poderia funcionar“. Além disso, é improvável que os CBDCs estejam disponíveis em cadeias de bloqueio públicas, como Ethereum ou Bitcoin. Esta última milha pode ser deixada para os estaleiros de emissão privada“.

Em outubro, a moeda eletrônica da China atingiu um marco após movimentar 2 bilhões de yuans ou US$ 299 milhões em quatro milhões de transações separadas.