Hodler’s Digest kommt jeden Samstag und hilft Ihnen dabei, jede wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Adoptions- und Regulierungshighlights, führenden Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Der Bitcoin-Preis fällt und fällt beim größten Crash seit März unter 17.000 US-Dollar

Zu Beginn der Woche waren die Kryptomärkte voller Optimismus. Bitcoin Formula war eine Widerstandszone von Allzeithochs entfernt, Altcoins sammelten sich im dreistelligen Bereich und der Anstieg sorgte auf der Homepage des Wall Street Journal für Furore .

Mit der Marktkapitalisierung von Bitcoin auf Allzeithochs war es Zeit, mit einem schönen Truthahnessen und allem, was dazu gehört, zu feiern. Leider hat Thanksgiving die Kryptowelt mit einem ziemlich bitteren Nachgeschmack verlassen.

Am 26. November erlitt der Preis von BTC einen der größten Dollarverluste seit März. Insgesamt ist die weltweit größte Kryptowährung um mehr als 15% zusammengebrochen. Massive Liquidationen wurden für den Absturz von Schuld $ 19.484 bis $ 16.334 innerhalb von einem Tag versandt.

Wie der Cointelegraph-Analyst Michaël van de Poppe feststellte, sind Marktkorrekturen selten elegante Dinge. „Sie sind oft vertikal und schmerzhaft. Treppe hoch, Aufzug runter “ , schrieb er .

Drei Gründe, warum Händler jetzt erwarten, dass Bitcoin vor einer neuen Rallye 13.000 US-Dollar erreicht

Also … was passiert als nächstes? Werden die Hoffnungen, kurzfristig 20.000 US-Dollar zu erreichen, zunichte gemacht, oder war dies nur ein Ausrutscher auf der Straße, der man abschütteln sollte?

Nun, es hängt sehr davon ab, wen Sie fragen. Einige Händler rechnen in nicht allzu ferner Zukunft mit einem weiteren starken Rückgang und weisen auf historische Muster hin, die darauf hindeuten, dass BTC wieder in den Bereich von 13.800 bis 14.500 USD fallen könnte .

Ein pseudonymer Händler namens „Salsa Tekila“ sagte, BTC müsse 17.500 Dollar brechen , um im zinsbullischen Bereich zu bleiben, und fügte hinzu, dass 18.700 Dollar der einzige große Widerstand vor Allzeithochs seien. Der Händler warnte jedoch davor, dass die Dinge unter 17.500 USD bärisch aussehen … und dies könnte zu einem Rückgang auf die Spanne von 11.000 bis 13.000 USD führen.

Andere, wie der Crypto Index Fund-Anbieter Stack Funds, haben den Pullback als „gesunde Korrektur“ bezeichnet, die erforderlich war, bevor Bitcoin seinen Aufwärtstrend fortsetzt.

Das Unternehmen sagte, BTC sei seit Oktober auf einem überkauften Niveau, was bedeutet, dass etwas Wärme dringend benötigt wird, um den Markt zu verlassen.

In der Zwischenzeit sagte der Gründer von Quantum Economics, Mati Greenspan, dass die Korrektur möglicherweise bereits ihren Tiefpunkt erreicht hat, und fügte hinzu: „Ein Rückzug von 17% ist für diese Phase des Zyklus eher zahm.“